:anlauf sports

Training, Kurse und Reisen 

Körperliche Fitness

Facebook

Mädels Wochenende 2018 im Auerbachtal

​

 Wir hatten ja so ein Glück mit dem Wetter bei unserem tollen Mädels Wochenende im Auerbachtal.

 Es war zwar bitter Kalt, aber es gibt ja warme Kleidung und ein wohliges „Hotel Auerbachtal“.

Letzteres hat uns mit seinen Köstlichkeiten, die Herr Müller alle frisch und selbst zubereitet,  gewärmt und verwöhnt. Frau Rothenpieler Müller erledigte den Rest mit ihrer Crew um uns im siebten Himmel zu fühlen.

​

 Mit dem Straffen Sportprogramm waren wir auch immer gut beschäftigt. Wandern, Wassergymnastik, Laufen und Yoga-Dehn-Gymnastik stand auf dem Tagesablauf.

Um sieben Uhr gingen alle noch zögerlich und fröstelnd ins Wasser doch als die Musik erklang tobten die Wellen. Nach einer guten halben Stunde waren alle frisch für den Tag gewappnet.

Jetzt ging es schnell zum Frühstücksbuffet. Was uns an nicht fehlen lassen sollte. Unglaublich diese Vielfalt.

 

Nach einer guten Ruhephase ging es endlich zum Laufen oder Wandern an der frischen Luft. Unsere Touren führten ins Ilsetal, Wahlbachsmühle, um den Heinberg  oder auf die Hohe Ley. Die Natur bot ein atemberaubendes Bild für uns. Das genossen wir in vollen Zügen.

 Die eigentlich „zwei Tage“ fühlten sich viel länger an.

 

Es war eine gelungene Kurzreise ins Nahe Feudingen mit super netten Mädels aller Altersklassen!

 

Die Freude auf das nächste Mal ist schon sehr groß!

Schnee…Schnee…Schnee weg!

  

Der 2. Advent stand im Zeichen des :anlauf Winterlauf. 

Für Schnee war reichlich gesorgt.

​

ein bisschen schwer ließ es sich schon laufen, aber die Winterlandschaft war so schön anzusehen.

​

13 tapfere :anläufer/innen hatten sich auf den Erzquell Weg aufgemacht.

​

Anschließend gab es wärmenden Glühwein, Tee und Punsch. 

Die :anläufer/innen brachten noch sehr leckere Kekse mit.

​

Maik hatte übrigens Sommer :-)

Trödelsteinpfad:

​

Die Wanderung auf dem Trödelsteinpfad war eine matschige Angelegenheit. Doch wie es so schön heiß: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“.

Die hatten fast 20 :anläufer/innen.

​

Frohen Mutes ging es in Wahlbach beim Feuerwehrhaus los. 

Nach einigen km wurde die erste Schutzhütte genutzt um eine Rast einzulegen um die mitgebrachten Leckereien auszupacken und zu verspeisen. Es gab sogar eine Tischdecke um den Tisch zu verschönern.

 

Danach ging´s weiter zu den Trödelsteinen. Im Gipfelbuch wurde sich eingetragen.

 

Die Wanderung ging weiter durch dichte Wälder an Teichen vorbei. Nach 3,5 Stunden waren alle wieder zurück.

​

Diese Wanderung diente zur Superkompensation. 

Sauerstoff Pur!

Lichterlauf 2017

​

Der Lichterlauf war trotz Verkehrswirren ein voller Erfolg. Die Veranstaltung zog was Rang und Namen hatte. Natürlich waren auch wir mit vielen Leutchen vertreten.

 

Anke kam mit ihrer Spinnengruppe daher.

 

Aus der A –E Gruppe formatierten sich viele Staffeln, die beim abwechselnden laufen viel Spaß und Tempo drauf hatten.

 

Ursula konnte sogar ihren Mann Taner motivieren in einer gemeinsamen Staffel zu laufen. 

 

In der Familiengruppe, punkteten die Schürbuschs.

​

Presseberichte:

 

 Der unbekannt Läufer, der in der Zeitung beschrieben wurde , war unser Benjamin aus der :anlauf A-Gruppe

Und der ehemalige Trainer Andreas stand als Spinnerich zur Verfügung!